Methoden

In meiner Praxis verfolge ich einen integrativen Coaching- und Therapieansatz hauptsächlich mit Methoden der Hypnotherapie und -analyse, EMDR, Timelinearbeit, Psych-K®, Arbeit mit dem Inneren Kind, Achtsamkeitstraining, systemischer Arbeit, gewaltfreier Kommunikation nach Rosenberg und kognitiver Verhaltenstherapie.

Schwerpunktmässig wende ich Hypnose und Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie in meiner Arbeit an (wie auch für mich persönlich), da sie ganzheitlich und sanft helfen können, das zu verwirklichen, was wir uns wünschen.

Hypnose, EMDR, und Psych-K® sind zwei wirkungsvolle und sanfte Werkzeuge, um Veränderungen schnell und nachhaltig zu erzielen. Beide Methoden wirken vor allem auf der unterbewussten Ebene.

In der kognitiven Verhaltenstherapie gehen wir davon aus, dass durch unsere (meist automatisch ablaufenden) Gedanken unsere Gefühle entstehen. Damit sind wir in der Lage, durch Analyse von auslösenden Situationen und unserer daraus resultierenden Gedanken unsere Emotionen und Verhaltensweisen zu ändern. Wir können so die Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen und sind ihnen nicht mehr hilflos ausgeliefert. Auch bei diesem Ansatz ist es von grossem Vorteil, die unterbewussten Prozesse bewusst werden zu lassen.

Hypnose

Die Neurobiologie geht davon aus, dass nur 5% unserer Entscheidungen bewusst getroffen werden. Das bedeutet, dass 95% unserer Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen, Glaubenssätze und Entscheidungen unterbewusst kontrolliert werden. Wollen wir also Veränderungen erreichen, erzielen wir die besten Resultate, wenn wir das Unterbewusstsein miteinbeziehen.

Hypnose und auch Psych-K® setzen hier an.

Hypnose ist ein anerkanntes therapeutisches Verfahren und wird vielfach im therapeutischen Bereich sowie im persönlichen Coaching angewendet, um Probleme und Blockaden sowie begrenzenden Glaubenssätzen mit Hilfe des Unterbewusstsein zu analysieren und aufzulösen, Ursachen von psychischen Störungen aufzudecken und Lösungswege zu erarbeiten und in der Hypnose auszuprobieren, sowie berufliche und persönlichen Ziele leichter und effektiver zu verwirklichen.

In der Hypnose können wir Zugang zu alten seelischen Verletzungen und Wunden erhalten und sie heilen. Es kann uns ebenfalls gelingen, die Ursachen psychischer Herausforderungen und unterbewusster Blockaden zu erkennen und nachhaltig auf der unterbewussten Ebene bearbeiten und lösen zu können ohne in eine vertiefte Problemanalyse einsteigen zu müssen.

Gerade bei Ängsten, Phobien und traumatischen Ereignissen können wir oftmals schneller Erfolge erzielen, wenn wir lösungsorientiert arbeiten. Es ist oft nicht erforderlich für eine schnelle Lösung und Verbesserung der Symptomatik, das Problem und seine Ursachen genauer zu betrachten. Es kann in einem späteren Schritt hilfreich sein. Priorität hat zu erst eine schnelle Linderung der quälenden und einschränkenden Symptome.

Hypnose kann helfen, die seelischen Hintergründe für somatische Beschwerden aufzudecken und aufzulösen.

Wir können mittels Hypnose Verhaltensänderungen erreichen – Beispiele sind hier Rauchentwöhnung und Erreichen des Wohlfühlgewichts -, Stress reduzieren, unterbewusste Blockaden lösen und Tiefenentspannung ermöglichen. Mit Hilfe von Suggestionen, Traumreisen oder Progression in Hypnose können wir unsere Wünsche und Ziele besser, effizienter und schneller erreichen.